Frank Möller
Pennergame Besucherzähler Röhren sind wieder "INN".

Der neue Blog ist online
Hier mehr !!

Technik aus vergangenen Tagen, das ist ein Grund warum ich mich wieder mit Röhren beschäftige. Außerdem ist die Röhrentechnik für mich ein Stück Geschichte.
Jeder der sich einmal mit den Röhren beschäftigt hat, den lässt diese Technik so schnell nicht mehr los.

Alt3

Für mich war es schon spannend, als in den 70'er Jahren, der Radio - und Fernsehtechniker, noch mit dem Röhrenkoffer bewaffnet, an der Türe klingelte um den Fernseher durchzuchecken.....


Diese alte Technik ist auch in der heutigen Zeit noch immer zu finden und meiner Meinung nach wird sie das auch vorerst noch bleiben. Auf jeden Fall solange es uns "Röhrenliebhaber" gibt.         
Die Fazination an der Technik und besonders die Entwicklung und Geschichte der Bauteile liefert mir immer wieder einen Grund einen neuen Röhrenverstärker zu bauen.
Der lange und unglaublich interessante Weg hin zur Halbleitertechnik,
ist sicher auch für Fans der Halbleiterbauteile nicht zu ignorieren. Ich versuche Kombinationen zu wählen aus Röhren der 40iger, 50iger und 60iger Jahre.

Außerdem ist es für mich ein tolles Erlebnis, wenn ich mir die eine oder andere Röhre nehme, sie in einen "Neuen" Verstärker einbaue und sie dann wieder ihre Aufgabe übernehmen kann für die sie einmal gebaut wurde.

Hier eine alte Werbung von Telefunken...

Und auch Gleichrichterröhren bekommen so wieder ihre Aufgabe zugeteilt, auch wenn man in der heutigen Zeit natürlich all diese Gleichrichteraufgaben mit Halbeitern aus Silizium erledigen kann.
Man kann alles ohne "Eisen" und mit sehr kleinen Bauteilen bestücken,
nur wer will das schon ! :) 

Bild3

Den wesentlichen Schritt der Entwicklung der Elektronenröhre zur Verstärkerröhre verdanken wir dem Amerikaner Lee de Forest  und dem Österreicher von Lieben.  Sie entwickelten 1906 die Triode und damit eine leistungslose Steuermöglichkeit für den Elektronenstrom.

Eine Röhre ist auch wenn sie schon etwas älter ist ein wichtiger Bestandteil in der Elektrotechnik und für mich einfach etwas besonderes.
Aus diesem Grund werde ich erst einmal nicht damit aufhören meine Verstärker zu bauen und die gebauten Verstärker immer weiter zu entwickeln.
 
Besonderes Augenmerk schenke ich auch den Radios der Firma Telefunken der Firma Graetz und Grundig.




Bild1
811a



Die Röhrenverstärker sind von mir entwickelte Neubauten aber auch erprobte Nachbauten.
Alle Verstärker sind Versuchsaufbauten
Der 811a Verstärker ist soweit perfekt und wird in der nächsten Zeit völlig neu aufgebaut !


Eine Beschreibung der Verstärker ist auf den nächsten Seiten zu finden.....

Mit den Links geht es zu allen Verstärkern mit Info´s und tollen Bildern.

Außerdem können Sie mich unter Kontakt erreichen.
Ich beantworte gern Fragen zu meinen Projekten und bin immer bereit Ihnen bei eigenen Projekten zu helfen bzw. Tipps zu geben.

Außerdem finden sie unter Aktuelles all das, was in der letzten Zeit auf meiner Homepage geändert oder ergänzt wurde.

Und nun wünsche ich viel Spaß beim durchklicken


 Bild2

Frank



www.frankmoeller-bramsche.de